Wieviel därfs denn sii?

KMU können mehr von ihren Kreditgebern verlangen

Daniel Christen - 15.07.2019

KMU SIND VON KREDITGEBERN UMWORBEN – Etablierte Kreditgeber wollen sich mit Beratung profilieren und dafür Kommissionen verlangen. Neue Kreditanbieter beleben den Wettbewerb. 

 

 

KMU als Kreditnehmer von Banken können gemäss einer aktuellen Studie gleich zweifach profitieren: Die Margen der Banken sinken und damit werden Kredite tendenziell günstiger. Und neue Anbieter von Firmenkrediten drängen in den Markt und sorgen für Wettbewerb. Das weiss auch Systemcredit – denn wir zeigen KMU einfache Wege zu passenden Krediten mit fairen Bedingungen, indem wir unseren Mitglieder KMU im Kreditmarkt Konkurrenzofferten besorgen.

Die Erträge, welche Banken mit der Vergabe von Krediten an Schweizer Firmen erzielen steigen gemäss einer Studie der Beratungsgesellschaft Zeb  langsam aber stetig mit einem jährlichen Plus von 0,5 Prozent. Die Kreditvergabe an Firmen gewinnt damit im Schweizer Banking weiter an Relevanz. So  errechnete Zeb-Berater Wieland Weinrich eine jährliche Zunahme des Kreditvolumens der Banken von durchschnittlich 2,4 Prozent. Damit wachsen die vergebenen Kredite aber schneller als der damit erzielte Ertrag –  die Margen in diesem Geschäft sind also seit Jahren am Sinken.

Die Grossbanken haben unter diesem Trend am meisten gelitten: Ihr Marktanteil an den Erträgen im Kreditgeschäft sank von 63 im 2003 auf 51 Prozent im 2017 ab. Gemäss Zeb-Berater Wieland Weinrich ist der Marktanteilsverlust der Grossbanken zumindest teilweise gewollt, denn Grossbanken hätten sich von manchen Geschäften bewusst getrennt. Die Kantonal- und Raiffeisenbanken sind die Gewinner.

Dass sich das Kreditgeschäft der Banken unter diesen Umständen in Richtung Kommissionsgeschäft mit Unternehmenskunden verlagert, hat gemäss Zeb mit zwei weiteren Aspekten zu tun. Erstens ist die Differenzierung durch Beratung zunehmend schwieriger geworden, seit für die Kunden der Preis eine gewichtigere Rolle spielt. Und neue Kreditgeber wie etwa Peer-to-Peer und Crowdlending spielen zunehmend in der Liga der Grossen mit.